DER KÖ-'PILZ' - eine Sehnsuchtsarchitektur

1913-14 errichtete Otto Holzer am Königsplatz Augsburgs erstes Straßenbahn-Wartehäuschen mit dem Fahrkartenverkauf und einer Normal-Uhr, die die genau Zeit angab. Weil hier alle Straßenbahnlinien zusammenliefen, wurde das pavillonartige Wartehäuschen bald zum beliebten Treffpunkt. Es wurde liebevoll 'Pilz' getauft. 1976 wurde der Umsteigebereich in den Süd-Westen des Königsplatzes verlegt und der 'Pilz' abgebrochen, um Platz für die Schienen und einen Brunnen zu schaffen. Der 'Pilz' war mit vielen Erinnerungen verknüpft und deshalb ein Wahrzeichen. 

Rekonstruktion des Pilzes auf dem Königsplatz von Martina Vodermayer
https://www.mavograph.com